Feuerlöschunterweisung

Um Ihren Betrieb, Mitarbeiter und ggf. Kunden vor den Gefahren eines Feuers zu schützen, schreibt der Gesetzgeber neben baulichen Einrichtungen wie Wandhydranten, Rauch – Wärme Abzugsanlagen und Feuerlöschern auch eine regelmäßige Unterweisung der Beschäftigten vor.

Die Schulung Ihrer Mitarbeiter leitet sich aus den folgenden Rechtsgrundlagen ab.
UVV der Berufsgenossenschaften, § 10 Arbeitsschutzgesetz und den Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A2.2

Minimieren Sie das Risiko in Ihrem Betrieb, auch Sachwerte müssen erhalten werden, wenn dies möglich ist. Sachwerte stehen in der Regel der schützenswerten Güter an letzter Stelle, jedoch bedeutet ein Verlust der Sachwerte unter Umständen einen Volkswirtschaftlichen Schaden durch Versicherungsleistungen, möglichen dauerhaften Kundenverlust bis hin zum Arbeitsplatzverlust. Deswegen lassen Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend der gesetzlichen Vorschriften im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut machen und tragen so ein stückweit zur Existenzsicherung in Ihrem Unternehmen bei. Ihre Mitarbeiter müssen wissen, wo der nächste Feuerlöscher zu finden ist und wie man ihn richtig einsetzt.

Inhalte

IMG 0374

  • Rechtliche Grundlagen
  • Bedeutung des Brandschutzes
  • Grundlagen der Verbrennung
  • Brandklassen
  • Einsatz von Handfeuerlöschern am Fire Trainer
  • Verhalten im Brandfall

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung der Notfallschulung-Honigmann-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.. Datenschutzerklrung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information